Schüler machen Radio


Welche Themen greifen Gießener Jugendliche auf, wenn sie die Gelegenheit haben, Radio zu machen? Schülerinnen der Francke-Schule konnten in der letzten Woche vor den Sommerferien bei einem Radioprojekt spannende Medienerfahrungen machen, und das Ergebnis ist nun als Podcast auf unserer Homepage zu hören.

Im Rahmen der Projekttage an der Francke-Schule hatten sich neun Mädchen der Klassen 7 bis 10 dazu entschieden, mit Lehrer Stefan Ulbrich zu Radiomachern zu werden. Unterstützt wurden sie durch Peter C. Klein und Matthias Lissner von „Radio Klinikfunk“, dem Patientenradio der Horst-Schmidt-Kliniken in Wiesbaden. Sie sammelten O-Töne durch Umfragen und Themenbeiträge, um diese am folgenden Tag zu schneiden und zu den Tondokumenten Moderationstexte zu erarbeiten. Der Abschluss bestand in der Fahrt zum Studio in Wiesbaden, von wo aus live gesendet wurde. Die Schülerinnen fanden es toll zu sehen, wie in einem Studio gearbeitet wird, und nutzten gerne die Möglichkeit, dort selbst aktiv zu werden: Im Studio wurden die Moderationen eingesprochen und die aufgenommenen Beiträge dazu eingespielt.

„Radio Klinikfunk“, 1986 als Hobbyradiosender gestartet, gestaltet als eingetragener Verein mit einem Team von Ehrenamtlichen rund um die Uhr Unterhaltung für die Patienten, ist aber auch per App von unterwegs zu empfangen. Das Projekt „Schule macht Radio“ der Radiomacher ist ein Baustein in der Medienbildung, der junge Menschen dazu befähigen soll, mit Medien kompetent umzugehen.


Back to Top

Magazin auswählen

Magazin 143 Magazin 143
Magazin 142 Magazin 142
Magazin 141 Magazin 141
Magazin 140 Magazin 140
Magazin 139 Magazin 139
Magazin 138 Magazin 138
Magazin 137 Magazin 137
Magazin 136 Magazin 136
Magazin 135 Magazin 135
Magazin 134 Magazin 134